* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Reisen
     mal was neues: Hangzhou
     Leben in Shanghai
     Erste Woche

* Letztes Feedback
   15.10.17 02:41
    [url=http://www.sofortkr
   15.10.17 04:16
    Ïðîøó ïðîùåíèÿ, ÷òî ÿ âì
   15.10.17 23:28
    Мин
   16.10.17 01:42
    Äàâíî ìåíÿ òóò íå áûëî.
   16.10.17 22:22
    Áðàâî, îòëè÷íîå ñîîáùåíè
   17.10.17 13:03
    kredyt bez zaświadc






Dem Ende entgegen...

So evtl. ist das schon mein letzter Eintrag hier in Shanghai:

 Mein Abschied hat eigentlich schon letzten Freitag angefangen, als mich einige meiner Kollegen zu einem Abschiedsessen eingeladen hatten...und was fuer ein Glueck wir sind mir zu Liebe nicht in einen Karaokeladen sondern in ein Teehaus gegangen( ich glaube der Verzicht auf einen Abend mit Micro und chinesischen Schnulzenliedern ist der Beweis fuer wahre Freundschaft )! Naja auf jeden Fall gabs waehrend dem Essen fuer mich die Bescherung: ich hab eine Jadekette und ein Fotoalbum mit Bildern von meinen Kollegen bekommen...und meine Augen haben mal wieder ein wenig Wasser lassen mussen ...Waehrend des ganzen Abens in dem Teehaus ist im uebrigen die ganze Zeit der Fernseher gelaufen, sobald meine Kollegen naemlich in einem Raum mit Fernseher sind, dann wird der angemacht und alle kucken geistesabwesend in die Glotze...das macht Stimmung!

Am Samstag bin ich dann zu meiner Freundin gefahren, um mit ihr und einer Arbeitskollegin ein Interview fuer meine Forschungsarbeit zu machen, denn ja ich bin ja nicht wegen des Vergnuegens in China..ich arbeite hart, falls ihr dass vergessen habt , naja auf jeden Fall haben wir 2 Stunden interviewt und die restlichen 3 Stunden haben wir mal wieder mit Essen, Tee trinken und ratschen  verbracht...tja dummerweise war es mittlerweile so spaet, dass kein Bus mehr zu meiner Wohnung zurueck gefahren ist, so war schnell beschlossen,dass ich bei ihr schlafe. Auf dem Heimweg haben wir zufaellig einen Club entdeckt...und weil wir ja soooo jung sind und junge Leute ja Clubs lieben "muessen" sind wir NOTGEDRUNGEN dann halt in den Club marschiert. Tja und es war ein typischer chinesischer Club: Zugeraucht bis zum geht nicht mehr, einige Beamte in Uniform waren im Club verteilt die einen dann sowas von im Auge behalten haben, dass es einem himmelangst werden konnte : dann waren da noch zig chinesen die sich alle auf eine viel zu kleine Tanzflaeche gequetscht haben und auf und ab gewippt haben, richtiges Tanzen ist unmoeglich wegen des Platzes und der wackelnden Tanzflaeche (ja die wippt bei jedem Huepfer, und nachdem alle im gleichen Rhythmus hoch und runter gehen, bleibt einem auch nichts anderes uebrig). Aber ein schlaues Kind wie ich bin, hab ich meine Freundin einfach ueberredet neben der Buehen zu tanzen...sie hat sich anfangs zwar gestraeubt, weil wir die einzigen Frauen waren, die sich nicht auf der Buehne an chinesische Maenner quetschen wollten, aber gut letztendlich hats sies eingesehen, dass tanzen so mehr spass macht!! Aber natuerlich haben die Maenner uns auch da gefunden, und auch hier hat sich wieder ein todesmutiger gefunden der die Auslaenderin auch angesprochen hat und nicht nur gegafft hat, und was wollte er???er wollte mir Kartenzaubertricks zeigen emotion, aber man muss ihm lassen er hatte es echt drauf, als er dann aber eine Karte verschwinden liess und aus seinem Schritt wieder heraus zauberte, war uns auch klar dass er nicht nur von sich glaubte im Zaubern ein Ass zu sein, sondern auch in dieser Art von "Zaubertricks"  aber uns viel da auch gleich spontan nur eine Antwort ein: tja beleidigt zog er mit seinen Karten von dannen!

So gegen 12 uhr wurde dann auf einmal die Tanzfläche geräumt und da haben die doch tatsächlich angefangen Spiele zu spielen - HALLOOOO- ich kam mir vor wie auf einem Kindergeburtstag das nächste wäre dann wahrscheinlich noch gewesen, wenn sie einem die Augen verbunden hätten und der Topfschlagen spielen muss...aber es war ein lustiger Abend Tja und am Sonntag dann haben wir uns mit 3 weiteren Kolleginnen getroffen, mal wieder in einem Teehaus, da ich sie wegen meiner Forschungsarbeit interviewen wollte. Am Nachmittag gings dann zum Haus von meinem Chef zum Barebcue. Gott langsam ging mir das ganze Treffen und Verabschieden echt auf die Nerven, aber immerhin hat mein Chef 2 Töchter (6 und 2 Jahre) das bedeutet ich war beschäftigt tja und dann brach also die letzte Woche an. Am Mittwoch habe ich dann noch auf einer Ausstellung arbeiten dürfen. Und es kam tatsächlich eine Visagistin am Morgen die uns schminken sollte. Ihr Name war Baby...dafür brauch ich nicht mehr mal einen sarkastischen Kommentar um die Komik zu unterstreichen naja aber 5 Kilo Schminke und gefühlte 3 Stunden später war ich dann auch fertig...und der Tag war soooo langweilig. Am Donnerstag durfte ich dann die Ausstellung als Besucherin besuchen. Da hab ich mich dann schnell mit meinen Produktionsmännern zusammen getan und die Ausstellungshallen besucht. War super lustig. Leider kam dann mein letzter Tag der Freitag viel zu schnell. Zum Abschied hab ich für jeden aus der Firma ein Foto mit mir entwickelt und einen Text in Schriftzeichen geschrieben. Die aus dem Büro haben sich schon gefreut, aber die aus der Produktion waren total überrascht, dass sie auch was bekommen, da die meisten nur immer die Büroarbeiter berücksichtigen. Einer wollte dass ich auf seinem Bild unterschreibe, und dann ging plötzlich ein Ruck durch die Arbeiter und sie haben sich zu einer Schlange gebildet, damit ich auf jedem Bild unterschreiben könne... gott kam ich mir blöd vor. Aber sie haben sich so ehrlich gefreut...Einer der Arbeiter kam nachdem er die Firma schon verlassen hatte, extra nochmal zurück um mich in den Arm zu nehmen, und ich weiß dass es ihn Überwindung gekostet haben muss, da ich von Leuten aus dem Büro umgeben war. Tja und dann ging auch das große Geheule los...ich kanns diesmal nicht mal mehr schön reden...vor allem auch Leute bei denen ich es nie erwartet hätte, haben rumgeschluchzt...echt ich glaube in einer Talk Show hätten wir die höchsten Einschaltquoten eingebracht
12.11.09 04:24
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung